Presse

Vor Ort Präsenz zeigen

AWO eröffnet neuen Pflegestützpunkt
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat in der Dauchinger Straße 7 in Schwenningen einen neuen Pflegestützpunkt eröffnet. Dieser wird von Gerda Schuster geleitet. Außenstellen in Bad Dürrheim und Donaueschingen sollen folgen.

Villingen-Schwenningen/Schwarzwald-Baar-Kreis. „In unserer Zentrale in der Kronengasse 12 in Villingen ist es eng geworden, außerdem möchten wir vor Ort Präsenz zeigen", erklärte Heinz Herzog, Vorsitzender des AWO-Kreisverbandes Schwarzwald-Baar gestern bei der Einweihung der neuen Außenstelle in Schwenningen. „Mittlerweile ist der Pflegedienst so umfangreich, dass es notwendig ist, die Aufgaben zu dezentralisieren'', ergänzte Geschäftsführer Gerald Weiss.
Wie bereits die Außenstelle in Blumberg, werde auch die in Schwenningen eigenständig die Kunden und Patienten versorgen. Laut Weiss soll noch in diesem Jahr in Bad Dürrheim ein Pflegestützpunkt entstehen, ebenfalls ist ein solcher für Donaueschingen in der Planung.
Die Außenstelle in Schwenningen wird von Gerda Schuster als Pflegedienstleiterin betreut. Schuster ist ursprünglich gelernte Krankenschwester, sie war in der Intensiv- und Anästhesiestation, sowie in der Kardiologie im Klinikum Villingen tätig. Schuster orientierte sich dann gesundheitsbedingt um, arbeitete in einer Arztpraxis und in Altenheimen und ist seit eineinhalb Jahren im Pflegedienst tätig.
Laut Weiss verzeichnet der Pflegedienst des AWO-Kreisverbandes in den vergangenen Jahren ein stetiges Wachstum von durchschnittlich acht Prozent. „299 000 Leistungen wurden von 700 Kunden bei 48 unserer Pflegefachkräfte im vergangenen Jahr abgefragt", so Weiss. Hinzu kämen 350 Kunden, die das Angebot „Essen auf Rädern" nutzen. Im Schnitt werden täglich 250 Essen ausgeliefert.
Die jährlichen Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Kassen (MDK) habe im Jahr 2014 die Traumnote von 1,0 ergeben. Der AWO-Kreisverband Schwarzwald-Baar biete alle Leistungen rund um die Senioren an. Neben der ambulanten Pflege auch Nachbarschaftshilfe mit Unterstützung zu Hause. Außerdem werde die angebotene Wohnraumberatung stark nachgefragt, so Gerald Weiss. Auch das seit zwei Jahren eingeführte AWO-Notrufsystem, das einen mobilen Notruf ermöglicht, habe sich bewährt.
Info
Die Kontaktdaten des AWO-Pflegestützpunktes in Schwenningen: Pflegedienstleitung Gerda Schuster, Dauchinger Straße 7, 78056 Villingen-Schwenningen, Telefon
0 77 20/9 94 16 61; Fax 0 77 20/9 94 16 62; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.