Presse

Jäger unterstützen Katharinenhöhe

Delegation überreicht Spende in Schönwald
Schwarzwald-Baar-Kreis. Eine kleine Delegation der Kreisjägervereinigung (KJV) Schwarzwald-Baar-Kreis überreichte wie im vergangenen Jahr eine Spende an die Rehabilitationsklinik Katharinen-höhe in Schönwald.

Nach einem Rundgang durch die Klinik mit dem ärztlichen Leiter Siegfried Sauter lobte Bruno Imhof, Hundeobmann der KJV SchwarzwaldBaar-Kreis, die verdienstvolle Arbeit der Rehabilitationsklinik, die die Hundeführer mit ihrem Beitrag gerne unterstützen. Auch in diesem Jahr hat das motivierte Team um Imhof wieder mehrere Hundeführerlehrgänge und Jagdhundeprüfungen angeboten. Die Nachfrage bei den Teilnehmern ist groß, denn auch im neu beschlossenen Jagd- und Wildtiermanagementgesetz hat die Jagdhundeausbildung einen hohen Stellenwert So trainiert eine Hundeführergruppe den Winter über weiter.
Besonders dankten die Jäger dem Forstamtsleiter der Stadt Villingen-Schwenningen. Tobias Kühn, der die Reviere zur Ausbildung der Hunde zur Verfügung stellt. Das Geld für die Spende der Kreis jägervereinigung stammt aus den Lehrgangsgebühren für die Jagdhundeausbildung. Da ist es für die Waidmänner und -frauen natürlich Ehrensache, dass sie mit einem Teil ihrer Ausbildungsgebühren die gute Sache der Kinderklinik Katharinenhöhe und die jungen Patienten unterstützen.

Quelle: Schwarzwälder Bote vom 24.12.2014