Aufgereihte Papiermännchen

Bundesverband

Die Arbeiterwohlfahrt gehört zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Der Bundesverband vertritt die fachpolitischen Interessen des Gesamtverbandes auf der bundespolitischen und der europäischen Ebene. Darüber hinaus nimmt er Aussenvertretungen in Stiftungen, Hilfswerken, anderen Fachverbänden und Netzwerken auf der nationalen und europäischen Ebene wahr.

Die AWO ist föderal organisiert. Ihre Struktur entspricht im Wesentlichen den politischen Grenzen der Bundesrepublik Deutschland. Mitglieder des Bundesverbandes sind die 30 Landes- und Bezirksverbände. Sie untergliedern sich in landesweit insgesamt 480 Kreisverbände. Diese wiederum sind zusammen gesetzt aus den 3 800 Ortsvereinen der jeweiligen Kreisgebiete.

Die Aufgaben und Dienstleistungen des AWO Bundesverbandes ergeben sich aus dem Statut, der Satzung und dem Grundsatzprogamm der AWO. Das Statut enthält Regelungen zu Aufgaben, Mitgliedschaft, Förderern, Aufbau, Verbandsführung und Unternehmenssteuerung, Finanzordnung, Revisionsordnung, Aufsicht und Vereinsschiedsgericht. Es ist für den gesamten Verband verbindlich.

Statut des Verbandes
Satzung des Bundesverbandes

www.awo.org